SAKE KONTOR | Susanne Rost-Aoki | Markgrafendamm 34 10245 Berlin | Fon+Fax 030.21237601 |hallo@sake-kontor.de

400 Jahre Sake-Geschichte | Gekkeikan Sake Company

Gekkeikan Sake Company Kyoto

Standort | Kyôto, Präfektur Kyôto
Sake-Name | Gekkeikan
Gründung | 1637
Inhaber | Familie Okura
Tôji | Mototsune Aikawa
Mitarbeiter | 486 Kurabito
Jahresproduktion | 276.000 Koku | 49.680.000 Liter

Die Gekkeikan-Brauerei wurde 1637 von Jiemon Okura in Fushimi, dem großen und berühmten Sake-Brauereiviertel Kyotos gegründet.

Gekkeikan Sake Company Kura Gekkeikan Okura Sake Museum Gekkeikan Sake Company historische Flaschen Gekkeikan Okura Sake Museum Fässer Gekkeikan Postkarte

Sake von Gekkeikan in unserem SAKE SHOP:
Sake nach Sake-Brauerei / Gekkeikan

Sie ist nicht nur eine der ältesten Sake-Brauereien, sondern eines der ältesten Familienunternehmen der Welt, bis heute geführt von Familie Okura.

In den fast 400 Jahren ihrer Geschichte hat Gekkeikan unzählige Meilensteine der Sake-Braukunst gesetzt und sich zur größten Sake-Brauerei Japans entwickelt. Fushimi hat weiches, sehr berühmtes und ideales Brauwasser für Sake. Auch ist es günstig in der Nähe des Kaiserhofes gelegen. Zudem boten der Fluß Horikawa und später eine Eisenbahnlinie gute Transportmöglichkeiten in die Hauptstadt der Edo-Zeit, das heutige Tôkyô.

Der Gründer nannte seinen Sake Tamano Izumi ("Juwel der Quelle"). Erst 1905 wurden Brauerei und Marke in Gekkeikan umbenannt. Der Name bedeutet "Lorbeerkranz" und ist, als Zitat aus der altgriechischen Kultur, ein Andenken an die Öffnung Japans nach außen in der Meiji-Zeit. Seit 1909 ist Gekkeikan einer von vier offiziellen Sake-Lieferanten des Kaiserhofes.

Traditionell braut Gekkeikan milden und klaren Kyoto-Sake, geprägt vom weichen Wasser, einem relativ niedrigen Alkoholgehalt und einem gewissen, Kyoto-typischen Understatement. Die Sakes sind elegant und leicht zu trinken und die Brauerei ist Dank Größe und Erfahrung in der Lage, gute und fundierte Qualität zu einem sehr erschwinglichen Preis anzubieten. So hat Gekkeikan sich in ganz Japan und darüber hinaus (Gekkeikan USA) fest als Marke etabliert.

Nicht zuletzt unterhält die Familie mit dem Gekkeikan Okura Sake Museum das schönste und faszinierendste Sake-Museum Japans mit vielen historischen Arbeitswerkzeugen und einer sehr plastischen Darstellung der Sake-Geschichte. Im Museums-Shop werden Abfüllungen von Sakes angeboten, die man nur dort, vor Ort bekommt. Dazu gehört auch eine Flasche mit Bügelverschluss und einem kleinem Glasbecher daran, wie sie seit 1910 in den Zügen der Japan Railways angeboten wurde.

In diesem Museum in Kyoto erstand Susanne Rost-Aoki 2007 eine dieser Bügelflaschen. Einmal geleert, erhielt die Flasche einen Ehrenplatz im SAKE KONTOR in Berlin. Im Jahr 2012 betreten zwei japanische Herren das SAKE KONTOR und sehen diese Flasche - zufällig sind es zwei Herren von Gekkeikan.

Seitdem sind wir Deutschland-Importeure von Gekkeikan Kyoto. Wir freuen uns sehr, Ihnen damit wieder eine andere und sehr bedeutsame Facette der japanischen Sake-Kultur näher bringen zu dürfen.

© Text, Bild 1. und 3. v. oben S. Rost-Aoki
© Bild 2., 4., 5. und 6. v. oben Gekkeikan Sake Company

Fotos v. oben: Japan-Karte Kyoto und Gekkeikan / Kura der Gekkeikan Sake Company / Holzfässer und Gerätschaften im Gekkeikan Okura Sake Museum / Historische Gekkeikan-Flaschen / Gekkeikan Okura Sake Museum / Gekkekan Historische Werbung