SAKE KONTOR | Susanne Rost-Aoki | Markgrafendamm 34 10245 Berlin | Fon+Fax 030.21237601 |hallo@sake-kontor.de
Spezielle Sake-Typen: Spezielle Herstellung mit Koji oben

Amazake "Süßer Sake"

ama bedeutet "süß" und Amazake ist ein alkoholfreies Reisgetränk, das mit Kôji fermentiert wird.

Amazake schmeckt süß und hat ein mildes, getreidiges Reisaroma. Er enthält viel Glucose, Vitamin B und essenzielle Aminosäuren. Er eignet sich als Getränk für zwischendurch, für Süßspeisen und auch zum Mixen.

Unsere Amazake-Kollektion im SAKE SHOP:
Sake nach Sake-Typ / Amazake | Brauwasser

Spezielle Sake-Typen: Spezielle Herstellung mit Koji unten

Die Reisteilchen vor dem Servieren gut untermischen!

Die Amazake-Herstellung entspricht im Prinzip der Produktion von Koji-Reis im Sake-Brauvorgang, bei der der Koji-Edelschimmel die Reisstärke in Zucker umwandelt. Beim Amazake wird jedoch im Weiteren keine Hefe zugegeben, so dass keine alkoholische Gärung stattfindet.

In Japan gibt es noch ein zweites Getränk, das als Amazake bekannt ist. Bei diesem handelt es sich um Sake-Pressreste, auf Japanisch Sake Kasu, die mit heißem Wasser zu einem Getränk gemischt werden, bevorzugt im Winter.

Dieser Amazake unterscheidet sich geschmacklich vom oben beschriebenen Amazake. Auch kann er noch geringe Spuren von Alkohol enthalten.

Mehr im SAKE 1x1 "Wie wird Sake gemacht?":
Koji | Hefe | 2 Koji-Herstellung

© Text und Bild S. Rost-Aoki