ACHTUNG, Bauzaun vor dem Laden: Wir sind aber ganz normal zugänglich!

Higashi Sake Brewing Company

Logo Masumi

Sake mit individuellem Charakter, von einer kleinen, feinen Brauerei in der vulkanischen Umgebung des Berges Hakusan gefertigt –  die auch mit besonderer Architektur überrascht.

Standort | Komatsu, Präfektur Ishikawa
Sake-Name | Shinsen

Die Higashi Brauerei hat ihren Standort in der Stadt Komatsu, die zur Präfektur Ishikawa gehört. Die Ebene, in der sie liegt wird vom Blick auf den mächtigen Vulkan Hakusan und seiner Ausstrahlung beherrscht.

Die Sakes der Higashi Brauerei tragen den Namen Shinsen, was sich mit „göttliche Quelle“ übersetzen lässt. Familie Higashi arbeitet nach der Philosophie einer kleinen Brauerei, die das Ziel hat, Sake von Erlesener Güte aus den Zutaten der Region und in nur kleinen Mengen herzustellen.

Das Brauwasser für Shinsen stammt aus einer unterirdischen Quelle, die durch Sickerwasser vom Berg Hakusan gespeist wird.

Was den Reis anbetrifft, so ist die Higashi Brauerei immer auf der Suche nach besonders geeigneten Reissorten aus der Region. Vor etwa zehn Jahren hat sie zum Beispiel angefangen, mit der Sorte Hotarumai „Glühwürmchenreis“ zu arbeiten, aus der ein sehr beliebter Junmai-Sake geworden ist.

Auch die Brauhefe stammt aus der Region, es ist meist die Kyōkai Kōbo Nr. 14, auch Kanazawa-Hefe genannt, weil sie in Kanazawa, der Hauptstadt der Präfektur Ishikawa entdeckt wurde. Sie hat eine starke Gärkraft und produziert Sake mit eher wenig Säure und typischer Ginjō-Aromatik.

Die Arbeit der Brauerei wird regelmäßig mit Preisen belohnt, so zum Beispiel mehreren Kuramaster Awards. Shinsen Daiginjo wurde auch schon im Flugzeug des japanischen Premierministers „Airforce One“ serviert.

Shinsen Sake hat in einem besonderen Gebäudekomplex sein Zuhause. Die Higashi Brauerei residiert auf einem Anwesen mit insgesamt 12 zum Teil historischen Gebäuden: Hauptgebäude und Laden, Ost-Brauerei, Mittel-Brauerei, Fabrik, West-Brauerei, Labor, Kōji-Raum, Teehaus, Warte- und Gästepavillon, Werkzeugehaus, Großes Tor und Teezimmereingang.

Alle 12 Gebäude wurden 2009 zum „eingetragenen, materiellen Kulturgut“ ernannt, weil sie in besonderer Weise die Architektur ihrer Zeit repräsentieren. Das Ensemble ist teilweise aus lokalem Kanagaso Tuffstein errichtet und enthält westliche Elemente wie zum Beispiel Bleiglasfenster mit farbigen Elementen im Labor des Braumeisters. Komplett aus Tuffstein ist unter anderem das Lagerhaus der Brauerei. Der Stein sorgt für eine perfekte Regulierung der Temperatur.

Ein besonders schöner Blick in das Herz des Anwesens hinein eröffnet sich Besuchern und Besucherinnen im Empfangs- und Warteraum Ryokuju-an, dessen Türen und Fenster mit originalen Holzelementen der früheren Burg Komatsu ausgestattet sind. An einem großen, runden Holztisch sitzend genießt man einen Begrüßungstee und blickt durch das Fensterensemble hinaus in einen kleinen Garten.

Hinter hellgrün leuchtenden Moosflächen, Steinlaternen und Baumstämen steht dort das kleine Teehaus Keishō-an. 1952 im Sukiya-zukuri-Stil erbaut, gehört es zur Urasenke-Teeschule und entführt einen kurzzeitig aus der wunderbaren Welt des Sake hinüber in die formellere Welt der Teezeremonie und ihrer langen Geschichte.

Japankarte

Higashi Sake Brewing Company Specs

Gründung | 1860
Inhaber | Yusuke Higashi
Tōji | Hidemasa Futami
Mitarbeiter*innen | 5 Kurabito
Jahresproduktion | 300 Koku

Webseite [JP / EN] | www.sake-sinsen.co.jp

Must-haves

SHINSEN Junmai Hotarumai

milder Reisgeschmack mit trockenem, sauberem Trinkgefühl, passt immer

SHINSEN Junmai Ginjo Umakuchi

in speziellem Brauverfahren kreiert, mit vollmundigem, süßem Reisgeschmack

SHINSEN Blue Label

elegant mit leichtem Körper und typischer Ginjo-Aromatik

Extratipps

Ähren von Sake-Reis

Der Name der Stadt Komatsu erinnert an die weltweit verbreiteten Baumaschinen – die tatsächlich von hier stammen. Ein Beispiel für die erfolgreiche und innovative Tätigkeit der Firma findet sich in diesem Video über den lokalen Standort mit null CO2-Emmissionen:

Ähren von Sake-Reis

Nicht weit von Komatsu zählt die ländliche Gegend bei Hiyō zu den “100 besten Landschaften Japans”, mit Zedernwäldern, traditionellen Häusern und einem berühmten Moosgarten.

Ähren von Sake-Reis

Film- & Buchtipp: “Sen No Rikyū”, auf Deutsch “Tod eines Teemeisters”, nach dem Roman “Honkakubō ibun” von Yasushi Inoue. Der Roman und auch Kei Kumais Film mit Eiji Okuda und Toshirō Mifune sind von ruhiger, schlichter Schönheit.

Sake von Higashi Sake Brewing Company in unserem Shop